Was istDer Google Tag Manager

Mit dem Google Tag Manager lässt sich die Akquirierung von Messdaten und die Dis­tri­bu­ti­on auf die unterschiedlichen Tools vereinfachen.

Was bedeutet das?

Ohne Google Tag Manager, müssen Sie Ihre Tracking-Tools (Google Analytics, Hotjar, Facebook Pixel etc.) immer einzeln in die Website einbinden. Mit Hilfe des Google Tag Managers wird dieser Prozess vereinfacht. Auf Ihrer Website binden Sie nur den Code des Google Tag Managers ein. Die unterschiedlichen Tracking Tools, binden Sie dann im Tag Manager ein.

Events, wie „Anfrage über ein Kontaktformular“ oder „Klicks auf ein Link“ werden einmalig im Tag Manager festgelegt. Wird ein Event ausgelöst, schickt der Google Tag Manager die Information an die entsprechenden Tracking-Dienste (Facebook, Google Ads, Google Analytics). Wird zu einem späterem Zeitpunkt ein weiteres Tracking-Tool benötigt, muss dies nur im Google Tag Manager hinzugefügt werden. Änderungen an der Website sind nicht nötig.

Die Vorteile:

  • geringe Änderungen an der Website
  • Events können über den Tag Manager einfacher angelegt werden
  • Das Event wird einmal ausgelöst und vom Tag Manager aus an die unterschiedlichen Tracking-Tools gesendet
  • Die eigene IP-Adresse aus den Google Analytics Daten herausfiltern trotz anonymizeIP
Google Tag Manager
Sie benötigen Unterstützung mit dem Google Tag Manager?
Schreiben Sie mir!